Sie sind hier: Autoren & Künstler / Dadi Janki / Biografie
Sunday, 10. December 2017
stellvertretende Leiterin der Brahma Kumaris

• 2004 Auszeichnung  mit der “ Grand Cordon”  erster Klasse von  Al-Istiklal  (grosser Stern) von seiner Majestät  König  Abdullah II von Jordanien, als Anerkennung für ihren humanitären Dienst an der Welt

Leitung einer Delegation beim UN Weltgipfel über ganzheitliche Entwicklung, Johannisburg.

Richtete eine Ansprache an die zweite UN Weltkonferenz über das Thema “Altern“.

• 2002 Teilnahme an einer interreligiösen Initiative in Birmingham mit dem Titel: „Respekt, es ist an der Zeit“, zusammen mit seiner königlichen Hoheit,  dem Prinzen von Wales, sowie verschiedenen spirituellen Führern.

Leiterin der Brahma Kumaris Delegation und Sprecherin beim Jahrtausend Welt-Friedensgipfel religiöser und spiritueller Führer in New York.

Sprecherin und Podiumsmitglied beim Genfer Forum 2000 in der Schweiz: “ Die menschlichen Aspekte  sozialer Integration”.

• 2000 Führung einer Delegation am UN Weltgipfel für soziale Entwicklung in Genf.

• 1999  Erscheinungsjahr von Dadi Jankis Buch „ Perlen der Weisheit”  herausgegeben von Health Communications, Inc.

• 1997  Gibt Ihren Namen für die   'Janki Foundation for Global Health Care', eine wohltätige Stiftung, welche die Arbeit  des Global Hospitals und Forschungszentrums in Mount Abu Indien unterstützt.

Sprecherin beim “Die Lage der Welt Forum” in San Francisco, USA.

Leitet eine Delegation bei Habitat II, der Konferenz der Vereinten Nationen zum Thema “menschliche Besiedlung“, Istanbul, Türkei.

• 1995  Leitung einer Delegation an der 4. UN Weltkonferenz für Frauen, Peking, China.

• 1993 Wahl zur Vizepräsidentin des Weltglaubenskongresses

• 1992  Verleihung des Titels als  eine “Hüterin der Weisheit”, eine bedeutende Gruppe spiritueller und religiöser Führer,  auf dem Vereinten Nationen Erdgipfel in Rio.

 • 1988 Einführung  der ersten Friedensbotschafter-initiative der Vereinten Nationen mit dem Namen “ Globale Kooperation für eine bessere Welt”, im House  of Lords, London.

• 1986 Start des “Milllionen Minuten für den Frieden“ Aufrufs, das größte Projekt der Vereinten Nationen für das internationale Jahr des Friedens, bei dem es nicht darum ging, Spenden zu sammeln.

• 1983 Ernennung zur Co-Leiterin der BKWSU.

• 1974 Die Arbeit der Spirituellen Universität dehnt sich mittlerweile auf 84 Länder aus.

• 1951 - 1974  Eine der wenigen spirituellen Leiterinnen Indiens, die weltweit Centren der BKWSU eröffnet.